2er-TICHU - Würzburger Variante für zwei Spieler von Stefan Schwarz

Jeder spielt mit zwei Kartenhänden (Blättern), jedoch nicht gleichzeitig.

Vorbereitung

Die Karten werden gemischt . Wie im Viererspiel, wird für vier Spieler geben bzw. gezogen. Beide Kontrahenten erhalten nun zwei Blätter. Jeder Spieler schaut sich seine beiden Blätter einmal (nicht beide gleichzeitig) und entscheidet dann, mit welchem Blatt er beginnt. Dies ist dann seine "erste Kartenhand".

Schupfen

Nachdem jeder Spieler festgelegt haben, welches seine erste Kartenhand ist, schieben sich beide Spieler gegenseitig von ihrer ersten Kartenhand eine Karte zu.

Das Spiel

Startspieler ist derjenige, der in einer seiner Kartenhände den Mahjong hat. (Dies müssen sich die Spieler schon beim einmaligen Sichten ihrer beiden Kartenhände merken.) Der Startspieler muß aber nicht unbedingt mit der Hand beginnen, in der sich der Mahjong befindet.

Das Spiel verläuft nach den normalen TICHU-Regeln ab, mit folgenden Änderungen:

Seine Stiche legt jeder Spieler getrennt nach  Kartenhand auf zwei separaten Stapeln ab. Um es noch einmal deutlich zu sagen: Jede Kartenhand eines Spielers hat ihren eigenen Stichestapel!

Nachdem ein Spieler die letzte Karte einer Kartenhand gespielt hat, kann er sofort zur anderen Kartenhand wechseln und - wenn er möchte - die ausliegenden Karten seiner einen Hand abstechen. Sticht weder er noch der Gegner diese Karten ab, geht das Anspiel danach an den Gegner.

Das Spiel ist aus, wenn ein Spieler seine beiden Blätter los ist.

TICHU ansagen

Ein TICHU ansagen bedeutet bei TICHU FOR TWO:

"Ich werde zuerst eines meiner beiden Blätter los."

Jeder der beiden Spieler kann, solange er nur eine seiner beiden Kartenhände gesehen hat, ein TICHU ansagen.

Hat der Spieler von dieser einen Kartenhand noch nicht mehr als  8 Karten gesehen, kann er sogar noch ein "großes TICHU" ansagen.

Solange ein Spieler noch keine Karte gespielt hat , kann er noch ein "kleines TICHU" ansagen.

Ein "großes TICHU" bringt 200 Punkte, ein  "einfaches TICHU" bringt 100 Punkte und "kleines TICHU" bringt 50 Punkte. Falls der Tichuole das angesagte TICHU nicht durchbringt, bekommt er dementsprechend Minuspunkte.

Sonderkarten

Drache - Ein Stich mit dem Drache muß an eine der beiden Kartenhände des Gegners verschenkt werden.

Hund - Solange man noch auf beiden Kartenhänden Karten hat, gibt der Hund das Anspiel an die andere eigene Kartenhand. Hat man nur noch eine Kartenhand, gibt der Hund das Anspiel an den Gegner.

Sonderregeln

Kartenhand anschauen - Während des Spiels darf sich jeder Spieler jeweils nur die Kartenhand anschauen, mit der er momentan spielt.

Kartenhand wechseln - Jedes mal wenn ein Spieler seine Kartenhand wechselt, kann der Gegner augenblicklich frei entscheiden, ob er auch seine Kartenhand wechseln möchte. Die Kartenhand wird im ganzen Spiel höchstens dreimal gewechselt, nämlich dann, wenn ein Spieler eine Kartenhand komplett los hat und zur anderen Kartenhand wechselt oder wenn ein Spieler mit Hilfe das Hundes die Kartenhand wechselt.

TICHU durchbringen - Ein angesagtes "TICHU" egal ob "klein", "einfach" oder "groß", ist nicht auf eine bestimmte Kartenhand bezogen. Das heißt, man kann sein Glück erst einmal mit der ersten Kartenhand versuchen und falls das zu scheitern droht, mit dem Hund der anderen Hand das Anspiel geben und versuchen diese zuerst loszuwerden. Der Gegner kann das allerdings  genauso machen.

Die Abrechnung

Ein Spieler wird Letzter. Das heißt:  Während der eine Spieler schon beide Blätter los ist, hat der andere Spieler auf einer Kartenhand noch Karten.

Die Stiche dieser Kartenhand gehen an den Spieler, der zuerst eine seiner Kartenhände losgeworden ist.

Die Handkarten des Letzten gehen an den Gegner.

Jeder Spieler wirft die Stiche seiner beiden Kartenhände zusammen und rechnet die Punkte nach den üblichen TICHU-Regeln ab.

Doppelsieg

Ein Doppelsieg bedeutet beide eigenen Kartenhände loszuwerden, bevor der Gegner eine seiner Kartenhände los wird. Dafür gibt es pauschal 200 Punkte, der Gegner geht leer aus.

Spielende

Gewinner ist derjenige, der zuerst 1000 Punkte beisammen hat.